Freitag, 21. Januar 2022




„TRIBUTE TO THE GODS“

KILLERZ -“Tribute To IRON MAIDEN”

MYTALLICA-“Tribute To METALLICA”

JUDAS  RISING -“Tribute To JUDAS PRIEST”

12.03.2022

Andernach, JUZ 

Stadionstr.88

Einlass: 17.30 Uhr, Beginn: 18.30 Uhr

VK: 25 Euro (+Gebühr)

Tickets: An allen bekannten Ticketshops, Bonnticket, Eventim, KulturPunkt Andernach

Hochstr. 52-54

(Mo-Do 9.00-13.00 Uhr,14.00-16.00 Uhr, Sa.9.00-12.00 Uhr)

ACHTUNG: Bis 31.12. noch 25 Euro ohne VK-Gebühr, danach +3 Euro.


Corona Regeln: 2G+



Bestelle

Stellt euch vor, ihr könnt auf einer Veranstaltung IRON MAIDEN, METALLICA und JUDAS PRIEST sehen mit ihren großen Hits wie „Enter Sandman“, „Number Of The Beast“ oder „Painkiller“. Genau das bietet „Tribute To The Gods“ mit den besten Tribute Acts der „Metal-Götter“. Dieses Festival war 2005 eins der ersten großen Konzerte meiner Agentur (mit KILLERZ). Nun wird es in Andernach im JUZ wieder neu gestartet und das direkt mit den besten Bands. Es wird die absolute Vollbedienung, alle Gruppen spielen 75-90 Minuten und das zu einem kleinen Eintrittspreis, den normalerweise eine Band alleine schon kostet. Don´t miss it. Es gibt 600 Tickets!
JUDAS RISING: Die Köln/Bonner Band gibt es auch schon einige Jahre und sie haben einige der besten Heavy Metal-Musiker der Szene in ihren Reihen. Angefangen bei Sänger Patrick Sühl, den man von GUN BARREL, ALMANAC, WHITESHAKE u.a. kennt, über Armin Rave-git., der ein eigenes Tonstudio betreibt und auch bei KILLERZ spielt, bis hin zu Drummer Kevin Kott, der bei MASTERPLAN, ALMANAC, HERMAN FRANK u.a. mitwirkt. Komplettiert wird das Line-up von Roland Kaschube-bs, der die Fachzeitung „Bass Professor“ herausbringt und Rolf Montenbruck-git., der mit Armin das erstklassige Gitarrenduo bildet. Natürlich fehlt kein Hit, sei es „Victim Of Chances“, „Painkiller“, „Breaking The Law“.
MYTALLICA: Es mag einige METALLICA Tribute Bands in Deutschland geben, aber MYTALLICA  sind meiner Meinung nach die Besten. Seit 2007 sind sie aktiv, vom originalen Line-up ist nur noch Martin Iordanidis-bs dabei. Das aktuelle Line-up besteht außerdem aus: Mathias „Metti“ Zimmer-voc.,git.(PERZONAL WAR), Tom Botschek-git., Stephan Zender-dr. Sie benutzen ähnliches Equipment wie METALLICA und die Show haben sie eingehend studiert. Ihr Programm umfasst alle Dekaden der kalifornischen Metalgötter, von „Kill Em All“ (1983) bis „Hardwire“ (2016) von „Seek And Destroy“, „Master OF Puppets“, „Fuel“ bis hin zu „Moth Into Flame“.
KILLERZ: Die Bonner Band gibt eins ihrer seltenen Konzerte. Sie spielen jedes Jahr ein ausverkauftes Konzert in der Bonner Harmonie (wo auch MYTALLICA+JUDAS RISING das Publikum begeistern). Hier sind absolute Cracks am Werk, die mit dem besten Dickinson der Szene auftrumpfen: Sänger Markus Brand aus Bielefeld (war auch aktiv bei EDDIE´S REVENGE), Bassist Rolf Sander ist auch von den QUEEN KINGS bekannt, Armin Rave-git. haben wir euch schon bei JUDAS RISING vorgestellt und Martin Behr-git. und Andy Altmeier-dr. gehören ebenfalls zu den besten Musikern in Bonn. Sie spielen alle Klassiker wie „Number Of The Beast“, „Hallowed Be Thy Name“, „Fear Of The Dark“, „The Trooper“ etc.
Wie ihr seht, ein Bombenprogramm! „Bang That Head That Doesn´t Bang“ (frei nach METALLICA)
JUDAS RISING: 18.30-19.45 Uhr
MYTALLICA: 20.00-21.30 Uhr
KILLERZ: 21.45-23.15 Uhr
















 
Wir haben 20 Gäste online
Heute:133
Woche:676
Monat:2704
Gesamt:412164

jbc vcounter





SitemapDatenschutzImpressum
© 2022 www.rtp-bonn.de