Dienstag, 14. Juli 2020


Liebe Walter Trout Fans,
es tut uns leid, sehr gerne hätten wir mit euch dieses tolle Konzert des "Blues King" jetzt in Köln mit euch zelebriert, aber in unwegsamen Zeiten wie zur Zeit hat die Vernunft gesiegt. Schweren Herzens müssen wir euch bekannt geben, das wir das Konzert noch einmal verschieben müssen und zwar auf den 05.06.2021 Wir hätten das Konzert nicht so machen können, wie es geplant war und wenn, dann soll es ein runder Event werden. Wir hoffen sehr, das die Lage 2021 besser wird.
Julian Sas hat schon zugesagt und PRISTINE zu 90%.
WICHTIG: Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Es wäre klasse, wenn ihr alle eure Tickets behaltet und wir 2021 diesen tollen Künstler feiern können. Wer noch kein Ticket hat, kann dieses weiterhin käuflich erwerben an allen bekannten VK Stellen. Und das beste: Am 28.8.2020 erscheint Walters neues Album „Ordinary Madness“ (der Titel Song ist ein Killer!), laut Pressetext sehr abwechslungsreich und nicht nur in seinem typischen Blues Stil. Die neuen Songs wird er dann am 5.6. natürlich auch vorstellen.
Bitte verfolgt die weiteren News auf unserer Homepage und Facebook.


„BLUES ALIVE FESTIVAL 2“
WALTER TROUT

Special Guest: JULIAN SAS+Band, PRISTINE

09.05.2020

27.08.2020

05.06.2021

Köln, Bürgerhaus Stollwerck,

Dreikönnigenstr. 23

Beginn: 19.30 Uhr

VK: 48 Euro (+Gebühr)



TICKETS BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT!



Bestellen

Hier ist es nun endlich, das zweite „Blues Alive Festival“. Die erste Ausgabe war einer der Höhepunkte im Bereich Blues in unserer Region. Wir glauben aber, dass wir mit dem Line up der zweiten Ausgabe noch eine Steigerung erreicht haben. Wie schon beim ersten Teil ist WALTER TROUT und seine tolle Band der Headliner. Seit 2017 ist viel passiert, es gab zwei neue Veröffentlichungen und bei der Mascot Label Tour 2019 hat Walter alle an die Wand gespielt! Als Special Guest ist der beste niederländische Blues Gitarrist JULIAN SAS dabei und eröffnen werden PRISTINE mit ihrer fantastischen Sängerin Heidi Solheim.
WALTER TROUT (68) gilt seit Jahrzehnten als einer der besten Bluesgitarristen der Welt. Er spielte u.a. mit John Lee Hocker, CANNET HEAT und John Mayall, bevor er ab 1990 unter eigenen Namen mehr als 20 Alben veröffentlichte und unermüdlich tourte.
2014 kam die jähe Zäsur, er sah dem Tod ins Auge. Nachdem ihm lange gesundheitliche Probleme geplagt hatten, wurde er mit einer unheilbaren Lebererkrankung in die Intensivstation einer Spezialklinik in Nebraska eingeliefert. Dort rettete ihm eine Organspende/Lebertransplantation das Leben. Weil er nicht ausreichend versichert war, wurde die Transplantation mit einer groß angelegten Spendenaktion finanziert. „Seitdem bin ich von unendlicher Dankbarkeit für die Fans erfüllt. Jetzt bin ich in der Lage, so gut zu spielen wie lange nicht mehr. Ich fühle mich wie neugeboren! Das Wunder wurde war, Walter ging wieder auf Tournee und veröffentlichte mit „Battle Scars“ ein neues Studio Album, das sich genau mit diesen düstern Zeiten beschäftigte. Und als Krönung das fantastische Live Album „Alive in Amsterdam“, die Aufzeichnung des Gigs vom 28.11.15. Doch der absolute Hammer folgte 2017, als er die CD „We´re All In This“ herausbrachte (eine Art Fortsetzung vom „Full Circle“ Album von 2006), wo ebenfalls viele Gastmusiker wie Joe Bonnamassa, Waren Haynes, Mike Zito mitwirkten. 2019 kam „Survivor Blues“ heraus, wo er Coverversionen relativ unbekannter Blues Größen spielte. Walter + Band ((Danny Avila-bs, Sammy Avila-key., Michael Leasure-dr, Andrew Elt-git.,voc.) werden in Köln aus diesen Veröffentlichungen einen „Best Of Set“ kreieren mit Nummern wie „Say Goodby To The Blues“, „We´re All In This“ oder „Me, My Gitarre And The Blues“. Wer weiß, vielleicht zelebriert er ja mit Julian Sas eine Nummer von Rory Gallagher...
JULIAN SAS (49), ihn braucht man hier in der Region nicht mehr vorstellen (sein Konzert in der Bonner Harmonie ist immer ausverkauft) Der niederländische Gitarrist entstammt einem musikalischen Elternhaus und bekam mit 12 Jahren seine erste Gitarre geschenkt. Zu seinen Einflüssen gehört Jimi Hendrix, Alvin Lee, Peter Green und „Gitarrengott“ Rory Gallagher, den er zwischen 1987-1992 21 mal live gesehen hat. Mit seiner Band (Roland Bakker-key., Fotis Anagnostou-bs., Lars van Elzakker-dr.) hat er dieses Jahr eine seiner besten Studio CD´s „Stand Your Ground“ herausgebracht. Das Material dieser CD wird der Schwerpunkt des Programms sein und die eine oder andere Nummer aus seinem reichhaltigen Repertoire.
PRISTINE ist zunächst mal Sängerin Heidi Solheim (+Espen Jacobsen-git., Gustav Eidsvik-bs, Ottar Tollefsen-dr.) und mit ihrer fünften CD „Road Back To Ruin“ konnten sie dieses Jahr auf ganzer Linie überzeugen. Mit ihrer tollen Stimme muss sie sich nicht hinter Szenegrößen wie Elin Larsson (BLUES PILLS) verstecken. Stücke wie „Sinnerman“, „Blind Spot“ oder „Your Song“ werden die Fans in Köln begeistern.
Das Highlight Festival des Blues im Frühjahr 2020!

Julian Sas+PRISTINE spielen auch!

Zeitplan:

19.30-20.15 Uhr PRISTINE,

20.30-21.30 Uhr JULIAN SAS+Band,

22.00-0.00 Uhr WALTER TROUT+Band



WALTER TROUT

PRISTINE 


JULIAN SAS+Band






 
Wir haben 12 Gäste online
Heute:74
Woche:203
Monat:1760
Gesamt:321613

jbc vcounter
© 2020 www.rtp-bonn.de