Sonntag, 19. Mai 2019




„THE BLUES FAMILY“ featuring

BIG DADDY WILSON

ABI WALLENSTEIN

KAI STRAUSS

DAVE GOODMAN +

The Big Daddy Wilson Band


07.11.2019

Bonn, Harmonie

Beginn: 19.30 Uhr

VK: 28 Euro (+Gebühr)





Bestellen

Was genau muss man sich unter „The Blues Family“ vorstellen? Nun, dahinter steht eine Idee, die wir uns zusammen mit Big Daddy Wilson und seiner Frau (seine Bookerin) ausgedacht haben. Wie auch bei BLUES GIGANTS oder BLUES CARAVAN sind hier mehrere Künstler involviert. Hier haben wir einige der besten Bluesgitarristen engagiert, sozusagen die „BLUES CHAMPIONS LEAGUE“, die solo und von der Big Daddy Wilson Band (Cesare Nolli-git., Paolo Legramandi-bs, Nik Taccori-dr.) begleitet vier oder fünf Stücke aus ihrem Repertoire darbieten). Und als Höhepunkt spielen alle zusammen Bluesklassiker.
Im Einzelnen wären das:
BIG DADDY WILSON (Wilson Blount), der zuletzt beim Konzert im April in der Harmonie restlos begeisterte. Er hatte damals sein neues Album „Deep In My Soul“ präsentiert. Die heutige Setlist wird sich etwas unterscheiden. Seine Karriere startete er 2003 und ist 2017 durch die Teilnahme an der „Blues Caravan“ noch mal richtig in Fahrt gekommen. Er ist „die Stimme des Blues“!
ABI WALLENSTEIN (73). Er ist eine Institution in der deutschen Bluesszene, große Hamburger Schule (Onkel Pö). Seit 50 Jahren steht er auf der Bühne (auch schon mehrmals in der Harmonie) und hat bei unzähligen CD Produktionen mitgewirkt. Sein Gitarrenspiel ist einzigartig, und mit seiner rauen Stimme veredelt er seine Lieder.
KAI STRAUSS (39): Er ist der Shootingstar unter den deutschen Bluesmusikern. Aufgewachsen im „Blues Mekka“ Osnabrück war er von 1995-2010 mit seiner Band The Bluescasters und Meno Gonzales unterwegs. Seit 2010 ist er solo unterwegs mit seiner eigenen Band und hat drei bemerkenswerte CDs herausgebracht. Neu erschienen ist gerade seine erste Live-Doppel CD, die ihn als begnadeten Bühnenperformer zeigt. Sein Stil ist an die „großen“ amerikanischen Bluesmusiker wie Buddy Guy oder Albert King angelehnt.
DAVE GOODMAN (54): Ein Kanadier in Bremen (seit Ende der 90er Jahre). Er ist ein Meister der akustischen Gitarre, beherrscht aber natürlich auch die E-Gitarre. Sein Stil reicht von leisen Bluegrass-Nummern über Balladen bis hin zu stampfenden Rockern. Auch die Jazzmusik gehört zu seinen Passionen. Ob solo, im Duo oder mit Band, er bietet immer ein mitreißendes Konzerterlebnis mit eigenen Liedern von einer seiner vielen CD Veröffentlichungen.
Wie man sieht, ein „Killer“ Line-up, das am 7.11. auf der Bühne der Harmonie steht. Das sollte kein Bluesfan verpassen. Fast 3 Stunden Programm!









 
Wir haben 34 Gäste online
Heute:75
Woche:1162
Monat:2760
Gesamt:264392

jbc vcounter
© 2019 www.rtp-bonn.de